Spielsuchttest

Hinweis:: Sie möchten wissen, ob Ihr Spielverhalten noch im gesunden Rahmen liegt? Dann beantworten Sie so ehrlich wie möglich die nachfolgenden 17 Fragen. Der Spielsuchttest nimmt maximal 10 Minuten in Anspruch. Und gleich im Anschluss an den Test erhalten Sie ihr persönliches Testergebnis.

Die gestellten Fragen beruhen auf NODS; ein Test, der vom National Opinion Research Center der Universität Chicago entwickelt wurde. Das international breit angewendete Instrument basiert auf den DSM-IV Klassifikationskriterien der Spielsucht. Weitere Informationen auf Englisch finden Sie auf der Webseite des National Council on Problem Gambling (www.ncpgambling.org).
  • Haben Sie jemals eine Phase von mindestens zwei Wochen erlebt, wo Sie viel Zeit verbracht haben mit dem Nacherleben von früheren Spielerfahrungen oder dem Planen von nächsten Spielgelegenheiten oder Wetten?
    • Ja
    • Nein
  • Haben Sie jemals eine Phase von mindestens 2 Wochen erlebt, wo Sie viel Zeit verbracht haben darüber nachzudenken, wie Sie mehr Geld zum Spielen beschaffen könnten?
    • Ja
    • Nein
  • Haben Sie jemals mit immer höheren Einsätzen gespielt oder gewettet als vorher, um das gleiche Gefühl von Spannung zu spüren?
    • Ja
    • Nein
  • Haben Sie jemals versucht, das Spielen aufzugeben, einzuschränken oder zu kontrollieren?
    • Ja
    • Nein
  • Sind Sie in diesen Zeiten, in denen Sie versucht haben, das Spielen aufzugeben, einzuschränken oder zu kontrollieren, ein oder mehrere Male unruhig oder gereizt gewesen?
    • Ja
    • Nein
  • Haben Sie jemals versucht, das Spielen aufzugeben, einzuschränken oder zu kontrollieren und es ist Ihnen nicht gelungen?
    • Ja
    • Nein
  • Ist das dreimal oder häufiger vorgekommen?
    • Ja
    • Nein
  • Haben Sie jemals gespielt, um persönlichen Problemen auszuweichen?
    • Ja
    • Nein
  • Haben Sie jemals gespielt, um unangenehme Gefühle wie Schuldgefühle, Angst, Hilflosigkeit oder Depressionen zu erleichtern?
    • Ja
    • Nein
  • Haben Sie jemals eine Zeit erlebt, wo Sie beim Glücksspiel an einem Tag Geld verloren haben und kurz darauf zurückgegangen sind, um den Verlust auszugleichen?
    • Ja
    • Nein
  • Haben Sie jemals Familienmitglieder, Freunde oder andere darüber belogen, wie häufig Sie spielen oder wie viel Geld Sie beim Spielen verloren haben?
    • Ja
    • Nein
  • Ist das dreimal oder häufiger vorgekommen?
    • Ja
    • Nein
  • Haben Sie jemals einen gefälschten Scheck ausgestellt oder von Familienmitgliedern oder anderen etwas genommen, was Ihnen nicht gehört hat, um das Spielen zu finanzieren?
    • Ja
    • Nein
  • Hat das Spielen jemals zu schweren oder wiederholten Problemen mit Familienmitgliedern oder Freunden geführt?
    • Ja
    • Nein
  • Wenn Sie Schüler/in oder Student/in sind: Hat das Spielen jemals zu Problemen in der Schule geführt wie z.B. Schulschwänzen oder schlechteren Noten?
    • Ja
    • Nein
  • Hat das Spielen jemals dazu geführt, dass Sie einen Arbeitsplatz verloren haben, Schwierigkeiten bei der Arbeit gehabt haben oder eine wichtige Ausbildungs- oder Aufstiegschance gefährdet oder verloren haben?
    • Ja
    • Nein
  • Haben Sie jemals ein Familienmitglied oder jemand anderen fragen müssen, ob er/sie Ihnen Geld leiht oder Ihnen sonst aus einer verzweifelten finanziellen Situation heraushilft, die vor allem durch das Spielen entstanden ist?
    • Ja
    • Nein